Forschungsmarkt

Nachhaltiger Umgang mit Wasser an der Universität Bern

Urs Zehnder & Rebekka Salvisberg, Verwaltungsdirektion der Universität Bern

Projektbeschrieb als PDF

Der nachhaltige Umgang mit Wasser ist seit über 30 Jahren an der Universität Bern ein Thema. Trotz stetigem Wachstum und steigender Studierendenzahl um ca. 70% gelang es, den Wasserverbrauch um ca. 60% zu reduzieren.

Die Universität Bern ist seit September 2013 Mitglied bei Blue Community und bekennt sich zu deren Ziele. Als «Blue University» orientiert sich die Universität Bern am Grundsatz, Wasser aus der öffentlichen Wasserversorgung – also Leitungswasser – zu verwenden und soweit wie möglich auf transportiertes, im Handel erhältliches Wasser in Flaschen zu verzichten. Das macht aus ökologischen Gründen Sinn, denn Abfüllung, Verpackung und Transport von Flaschenwasser brauchen bis zu tausend Mal mehr Energie als die Verteilung der gleichen Menge Leitungswasser.

Um diesem Anliegen Nachdruck zu verleihen, sind ab dem Frühjahr-semester wiederauffüllbare, rezyklierbare Trinkflaschen in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Die Trinkflaschen überzeugen durch ihre Nachhaltigkeit und «Swissness». Sie können an jedem Wasserhahn oder Trinkbrunnen mit frischem Wasser aufgefüllt und in den Mensen für vier Franken gekauft werden. Zusätzlich bietet die Mensa-Betreiberin ZFV an den meisten Standorten kohlensäurehaltiges Trinkwasser vom Zapfhahn zu einem tiefen Preis an.

Zudem wurden Wasserkaraffen mit dem «Blue University» Logo produziert. Mitarbeitende werden aufgefordert an ihrem Arbeitsplatz, bei Besprechungen und in Sitzungen solche Karaffen mit Leitungswasser zu verwenden.
 

Newsletter

Bleiben Sie informiert über die Aktivitäten des Programms.

Newsletter abonnieren

U Change
td-net
Haus der Akademien
Laupenstrasse 7
Postfach
CH-3001 Bern

Tel. +41 (0)31 306 93 61
u-change@scnat.notexisting@nodomain.comch